Update: So schreiben Sie Bewerbungen die Sie ins Vorstellungsgespräch bringen (Präsentation).

Um eine Initiativbewerbung zu verschicken gibt es, wie auch bei der klassischen Bewerbung auf eine Stellenanzeige hin, mehrere Möglichkeiten. Welche dieser Möglichkeiten am sinnvollsten ist, hängt in erster Linie von dem Unternehmen ab. Daher sollte sich der Bewerber im Vorfeld immer informieren, welche Form der Bewerbung das jeweilige Unternehmen bevorzugt und wer der für den Bewerber zuständige Ansprechpartner ist.

Sehr häufig finden sich Angaben hierzu auf der Webseite des Unternehmens. Ist dies nicht der Fall, kann sich der Bewerber entweder telefonisch oder per E-Mail an das Unternehmen wenden und vorab nachfragen. Daneben kann er sich an den verfügbaren Stelleninseraten des Unternehmens orientieren und nachlesen, welche Unterlagen in welcher Form bei herkömmlichen Bewerbungen erbeten werden. Grundsätzlich kann der Bewerber für seine Initiativbewerbung die folgenden Wege wählen:

3 Wege für Deine Initiativbewerbung

1.) Onlineformular auf der Unternehmenswebseite. Viele Unternehmen stellen auf ihrer Webseite ein Onlineformular zur Verfügung, das der Bewerber nur noch ausfüllen muss. Teilweise ist es außerdem möglich, dieses Formular mit eigenen Dokumenten wie dem Lebenslauf oder wichtigen Zeugnissen zu ergänzen. Viele Unternehmen nutzen solche Formulare, weil sie auf diese Weise gezielt die Informationen abfragen können, die sie benötigen und die ihnen einen Vergleich mit anderen Bewerbern ermöglichen. Nachteilig für den Bewerber dabei ist, dass er diesen ersten Schritt seiner Bewerbung nicht oder nur sehr eingeschränkt selbst gestalten kann. Vorteilhaft ist jedoch, dass es sich bei dieser Form letztlich um eine kostenlose Initiativbewerbung handelt, denn der Bewerber benötigt zunächst weder eine Mappe oder Kopien noch Briefmarken.

2.) Initiativbewerbung per E-Mail. Ebenfalls eigentlich kostenlos ist die Initiativbewerbung per E-Mail. Gibt das Unternehmen in den Kontaktdaten eine E-Mail-Adresse bekannt, kann der Bewerber meist auch seine Bewerbung in digitaler Form einreichen. Handelt es sich um eine allgemeine E-Mail-Adresse, sollte der Bewerber jedoch immer versuchen, die Adresse des zuständigen Mitarbeiters oder zumindest der Personalabteilung zu ermitteln und zudem auf einen aussagekräftigen und eindeutigen Betreff achten. Ansonsten kann es nämlich passieren, dass die Bewerbung versehentlich für Werbung gehalten wird und im Papierkorb oder im Spam-Filter landet. Bei einer Initiativbewerbung per E-Mail wird das Anschreiben entweder direkt in die Mail kopiert oder zusammen mit dem Lebenslauf als Anhang verschickt. Der Bewerber kann außerdem seine wichtigsten Zeugnisse an die E-Mail anhängen. In diesem Fall ist es jedoch sinnvoll, alle Dokumente zusammenzufassen und beispielsweise als PDF zu verschicken und damit eine richtige Bewerbungsmappe in digitaler Form einzureichen. Wichtig ist allerdings, dass die E-Mail insgesamt nicht größer ist als 2MB.

3.) Initiativbewerbung auf dem Postweg. Überlässt das Unternehmen dem Bewerber die Entscheidung, wie er seine Bewerbung einreicht, sollte sich der Bewerber für eine Bewerbung in gedruckter Form entscheiden. Dies liegt daran, dass Unterlagen, die der Bewerber sorgfältig erstellt, deutlich ansprechender aussehen als schnell ausgedruckte Anhänge. Zudem möchten viele Personaler lieber in echten Unterlagen blättern, als sich durch Dateien zu klicken. Auch wenn es höhere Kosten und einen größeren Aufwand verursacht, sollte der Bewerber außerdem auch bei einer Initiativbewerbung eine vollständige Bewerbungsmappe einreichen. Eine Kurzbewerbung, die nur aus dem Anschreiben und dem Lebenslauf besteht, wirkt oft eher wie ein Rundschreiben und nicht wie eine sorgfältig und eigens für das Unternehmen erstellte Bewerbung. Zudem kann der Bewerber durch seine Zeugnisse nachweisen, dass es sich bei seinen Angaben im Anschreiben und im Lebenslauf nicht nur um bloße Behauptungen und leere Versprechen handelt.

Bestehst Du auch den Einstellungstest für diesen Beruf?

Starte jetzt den Eignungstest!