Update: So schreiben Sie Bewerbungen die Sie ins Vorstellungsgespräch bringen (Präsentation).

Wie bereits die Bezeichnung nahe legt, handelt es sich bei Hausarbeiten um meist umfangreichere schriftliche Arbeiten, die zu Hause angefertigt werden. Dabei werden Hausarbeiten sowohl in der Schule als auch während eines Studiums erstellt. Das Ziel von Hausarbeiten liegt darin, dass der Schüler oder der Student lernt, sich auf wissenschaftlicher Basis mit einer Fragestellung auseinander zusetzen, ein vorgegebenes oder ein selbst gewähltes Thema selbstständig zu erarbeiten und seine Ergebnisse zu Papier zu bringen. Hausarbeiten werden jedoch nicht nur wie wissenschaftliche Arbeiten erstellt, sondern auch in einer vergleichbaren Form präsentiert. Das bedeutet, Hausarbeiten werden üblicherweise in Mappen eingereicht und mit einem Deckblatt als Titelseite ausgestattet.

Die Angaben auf dem Deckblatt

Natürlich stehen bei einer Hausarbeit die Inhalte im Vordergrund. Allerdings wird der erste Eindruck von der äußeren Form mit beeinflusst, denn bevor sich der Lehrer oder Dozent mit den Inhalten der Hausarbeit beschäftigt, sieht er zuerst, in welcher Form ihm die Arbeit präsentiert wird. Eine besondere Bedeutung kommt hierbei dem Deckblatt zu, denn es ist die erste Seite der Arbeit und gibt ihr damit den äußeren Rahmen. Einige Einrichtungen haben feste Vorgaben, in welcher Form das Deckblatt gestaltet werden und welche Inhalte es umfassen muss, in anderen Einrichtungen kann der Schüler oder Student sein Deckblatt nach seinen eigenen Vorstellungen gestalten. Zu den üblichen Angaben, die sich auf einem Deckblatt befinden, gehören:

  • Name der Bildungseinrichtung sowie bei Universitäten auch der Name der Fakultät und des Fachbereichs
  • Thema der Hausarbeit, möglicherweise mit entsprechenden Untertiteln
  • Angabe des Semesters und des Seminars bei Studenten, Angabe von Schuljahr und Schulfach bei Schülern
  • Name des Dozenten oder des Lehrers, der die Aufgabe gestellt hat
  • Name des Studenten oder des Schülers
  • Ort und Datum


Das Deckblatt ist die erste Seite der Hausarbei
t und wird normalerweise auch als erste Seite mitgezählt. Die Seitenangabe beginnt allerdings erst auf der folgenden Seite, so dass diese dann mit der Zahl 2 beginnt.

Die Gestaltung des Deckblattes

Für das Design des Deckblattes gilt, dass es im Zweifel eher schlicht gestaltet werden sollte. Die Hauptfunktion des Deckblattes liegt darin, den Leser kurz und übersichtlich darüber zu informieren, worum es in der vorliegenden Arbeit geht und wer sie verfasst hat. Bei wissenschaftlichen Arbeiten sind allzu kreative Deckblätter nicht üblich, so dass der Verfasser auf ausgefallene Schriftarten, bunte Grafiken oder eine allzu kreative Anordnung besser verzichten sollte.

Ansonsten sollte der Schüler oder Student bei seiner Hausarbeit die Anforderungen berücksichtigen, die auch für beispielsweise Bewerbungsmappen gelten. Das bedeutet, die einzelnen Seiten müssen sauber und ordentlich sein und dürfen keinerlei Beschädigungen aufweisen. Als Papier wird für eine Hausarbeit normalerweise gewöhnliches weißes Kopierpapier verwendet. Um die Hausarbeit angemessen zu präsentieren, bieten sich Klemmmappen mit transparenter Oberseite an. Die einzelnen Blätter sind in einer solchen Mappe sicher fixiert, können aber dennoch einzeln entnommen werden. Durch die transparente Front ist das Deckblatt sichtbar, aber dennoch geschützt.

Bestehst Du auch den Einstellungstest für diesen Beruf?

Starte jetzt den Eignungstest!