Update: So schreiben Sie Bewerbungen die Sie ins Vorstellungsgespräch bringen (Präsentation).

Bewerber für Tätigkeiten bei der Polizei müssen sich zwischen zwei Laufbahnen entscheiden. Dir werden die klassischen Stellen der Polizei in Uniform und der Kriminalpolizei bekannt sein. Doch hinter den Kulissen arbeiten viele andere Fachkräfte, die in medizinischen und verwaltungstechnischen Abteilungen eingesetzt sind. Zusätzlich müssen IT-Spezialisten erwähnt werden. Wie sich diese Unterschiede auf ein Bewerbungsverfahren auswirken, muss genau geklärt werden, da im Staatsdienst weniger die herkömmlichen Abläufe gelten. Die Unterschiede und Erfolgsaussichten werden hier nun auseinandergelegt.

Wer kann sich bei der Polizei bewerben?

Hier müssen die beiden genannten Kategorien auseinandergehalten werden. Im klassischen Polizeidienst arbeiten Menschen, welche nach formalen Kriterien ausgewählt werden. Im zweiten Bereich ist der Vergleich zur freien Wirtschaft deutlicher. Dies gilt sowohl für die Landespolizei wie die Bundespolizei.

Bewerber für den klassischen Polizeidienst

Hier gelten die Anforderungen und Auswahlkriterien, die streng geregelt sind und durch Tests und praktische Prüfungen gestaltet werden. Hierzu muss eine Ausbildung bei der Polizei angetreten werden. Das zuvor notwendige Bewerbungsprozedere findest Du unter „Bewerbungsschreiben Polizei für die Ausbildung“ auf dieser Website. Hierbei wird kein Bewerbungsbrief anzufertigen sein. Dennoch führen wir die notwendigen Fähigkeiten und Eigenschaften kurz auf, welche Du unbedingt mitbringen musst.

  • Kommunikationsstärke
  • Aufgeschlossenheit
  • körperlich und geistig belastbar
  • Flexibilität
  • Leistungsorientierung
  • Durchsetzungsstärke
  • Vielseitige Interessen
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Teamfähigkeit
  • Spontanität

Diese Punkte müssen alle vorhanden sein. Ist dies der Fall, so kann eine Bewerbung gestartet werden, die online auf https://www.polizeibewerbung.nrw.de/ durchexerziert werden kann, ohne eine Bewerbungsmappe mit Lebenslauf schreiben zu müssen. Später werden Positionen in folgenden Berufszweigen möglich sein:

  • Kriminalpolizei
  • Streifenpolizei
  • Polizeivollzugsdienst (Bundespolizei)

Zu unterscheiden ist zwischen dem einfachen, mittleren, gehobenen und höheren Dienst. Zugangsvoraussetzungen sind Realschulabschluss und Abitur, wobei eine Kariere immer durch viele Weiterbildungsmaßnahmen geprägt sein wird.

Allgemeine Voraussetzungen für den Polizeidienst

Zuerst hier die formalen Bedingungen, die ausnahmslos zu erfüllen sind:

  • Deutsche oder Staatsangehörigkeit eines EU-Staates
  • Gewährleistung, für das Grundgesetzt und die freiheitliche Grundordnung einzutreten
  • Polizeidiensttauglichkeit – wird durch Test geprüft
  • Führerschein der Klasse B
  • Schwimmbefähigung der Stufe Bronze oder vergleichbar
  • Keine Vorstrafen und wirtschaftlich geordnete Verhältnisse ohne Überschuldung
  • Keine Tätowierung an Händen, Hals und Gesicht

Genauere Informationen liefern die Personalwerber der Polizei. Adressen und Kontaktdaten findest Du auf den Seiten der einzelnen Landespolizeibehörden und der Bundespolizei unter https://www.komm-zur-bundespolizei.de/bewerben/beratersuche/. Diese Stellen sollten unbedingt kontaktiert werden. Sie informieren über alle Belange einer Bewerbung und die Berufsbilder sehr gründlich.

Bedingungen der einzelnen Polizeidienste

Mittlerer Dienst Gehobener Dienst Höherer Dienst
Realschulabschluss oder Hauptschule mit einer  Berufsausbildung
gute Englischkenntnisse

Ausreichendes Deutsch und Schulnote in Sport mindestens 3

Alter zwischen 16 und 27 Jahren – für Bewerber mit Berufsausbildung bis 35 Jahren

 

Abitur oder Fachhochschulreife
Deutsch, Englisch Note 4
Sport Note 3
maximal 33 Jahre alt – Berufserfahrene bis 41 Jahre
Ausreichende Englischkenntnisse

Weitere Fremdsprache wünschenswert

 

 

Abitur mit Durchschnittsnote 3 oder besser
maximal 34 Jahre alt

Sehr gutes Englisch

Besonnene und überlegte Handlungsweise

Selbstsicherheit
Kommunikationsstärke
gutes Einfühlungsvermögen
Teamfähigkeit und Stressresistenz
Durchsetzungsstärke
Ergebnisorientierung

 

Bewerbungen für den höheren Dienst werden nach Bedarf durchgeführt und von der Bundespolizei veröffentlicht. Besuche bei Bedarf die Stellenausschreibungen im Internet: https://www.bundespolizei.de/Web/DE/06Karriere/05Stellenausschreibungen/stellenausschreibungen_node.html. Dort findest Du außerdem Stellengesuche für technische, medizinische und andere Dienste.

Voraussetzungen in medizinischen Kammerberufen

  • abgeschlossene Schulbildung mit Abitur oder Realabschluss
  • Gute Noten in Biologie, Physik etc.
  • technisches Talent

Berufe sind alle bekannten des medizinischen Bereichs. Vergleiche hierzu auch Bewerbungen für: Arzthelferin, Krankenschwester, um Formulierungen für einen Bewerbungsbrief zu erhalten. Du kannst den Beruf bei der Polizei erlernen, oder wechselst mit einer abgeschlossenen Ausbildung und/oder Berufserfahrung.

Voraussetzungen für Berufe in der Verwaltung

  • Realschulabschluss oder Abitur
  • Interesse an juristischen Themen und Verwaltungsarbeit
  • gute sprachliche Aussagekraft
  • Flexibilität
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Kontaktfreudigkeit

Alle Berufsbilder, Ausbildungsbeschreibungen und Stellenbörse findest Du unter: http://www.bva.bund.de/DE/Home/home_node.html.

IT-Spezialisten bei der Polizei

Der neuste Zweig der besonders bei der Bundespolizei betrieben wird, ist der der IT-Profis. Es ist eine Ergänzung zur Verwaltung und wird durch Ausbildung beflügelt. Allerdings werden gerne auch Quereinsteiger aus der Wirtschaft beschäftigt. Hier liegen Chancen für Ingenieure und Techniker. Du bildest hier ein Bindeglied zwischen Bürgern und Polizeiverwaltung und bist auf Digitalisierung ausgerichtet.

Auch die Landesbehörden setzten immer mehr IT-Fachkräfte ein, um die Verwaltung zu optimieren, die Fahndung zu verbessern und technische Ausrüstungen anzupassen. Hier setzt die Polizei, wie auch die Bundeswehr, auf eigene Ausbildung, Weiterbildung und Quereinsteiger.

Quereinsteiger bei der Polizei

Verwaltung, Medizin und IT-Bereiche bieten vielen Berufen Chancen. Gesucht werden

  • Bürofachkräfte
  • Ärzte
  • medizinische Fachkräfte
  • Ingenieure
  • Techniker
  • Sicherungsdienstleister

In diesen Bereichen wird die Bewerbung ähnlich verlaufen wie in der freien Wirtschaft. Zusätzlich muss stets ein Test durchlaufen werden. Anders als in der rein formalen Auswahl, kann hier auch ein Bewerbungsbrief sinnvoll sein, da hier die üblichen Unterlagen einzureichen sind. Wer bei der Bundespolizei in diesen Bereichen tätig werden möchte, findet freie Stellen unter: https://www.bva.bund.de/DE/Karriere/karriere_node.html.

Dort erfährst Du außerdem, welche Einstiegsmöglichkeiten vorhanden sind, welche Perspektiven Du erwarten kannst und wo sowie wann Du die Polizei auf Messen, Events etc. kennenlernen kannst. Das Bundesverwaltungsamt ist zudem nicht ausschließlich für die Bundespolizei zuständig. Du erfährst dort auch, welche Möglichkeiten in diesen Berufen im Staatsdienst allgemein geboten werden.

Dort findest Du Kontaktdaten für Deine Bewerbung. Sende Deine Unterlagen per E-Mail oder Post ein. Sehr gerne wird auch eine Online-Bewerbung gesehen, die Du hier durchführen kannst: https://bewerbung.dienstleistungszentrum.de/BaSys3OBS/BVA-2017-058/pre_anmeldung.do. Suche zuvor eine interessante Stelle in der Stellenbörse und bewerbe Dich dann hier.

 

Bewerbungsanschreiben Polizei

Sehr geehrter Herr XXX,

aus dem Portal des Bundesverwaltungsamtes habe ich Ihre Stellenausschreibung über Sachbearbeitung IT-Administration gelesen. In vergleichbaren Positionen habe ich Erfahrungen in der Industrie bei den Unternehmen XXX und YYY gesammelt. Behebung von Störungen, Support und Verbindungen zum technischen Dienst waren die Schwerpunkte.

Es ist die Verbindung von direktem Kontakt, Beratung, Lösungssuche technisch und Verwaltung insgesamt, welche mit begeistert. Hierfür bringe ich Kontaktstärke, Kommunikationsstärke in drei Sprachen, Einfühlungsvermögen und Zuverlässigkeit mit, ohne Tugenden wie Sorgfalt und Verantwortungsbewusstsein zu vernachlässigen.

Durch meine beruflichen Kontakte konnte ich sehr viel über den Dienst in Ihrer Behörde erfahren und wurde sofort sehr interessiert. Dadurch erfuhr ich über Möglichkeiten zur Flexibilität, Ihrer Anforderung zur Kundenorientierung und den gut aufgestellten Teams.

Gerne werde ich mich sehr engagiert in ein vorhandenes Team einfügen und es bereichern. Für Tests, Vorstellungen und weiter Fragen stehe ich jederzeit zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Bestehst Du den Einstellungstest? Ab 85% hast Du bestanden...

Starte jetzt den Eignungstest!